Rückenerkrankungen

„Ich hab’s im Rücken.“ ist ein gängiger Ausspruch, aber was heißt das konkret?

Fachlich gesprochen können schmerzhafte Beschwerden des Rückens vom Kopf bis in die Beine gehen.

Diagnosen wie Bandscheibenvorfall, Wirbelkanalverengung, Osteoporose, Wirbelgelenkarthrose, Wirbelgleiten, und viele andere sind gängige Diagnose.

In der Regel verordnet ein Facharzt eine entsprechende Therapie (Physiotherapie, Massagen, Bewegungstherapie, Medikamententherapie, etc.), um die bestehenden Problematiken möglichst komplett zu beheben.

Therapiebegleitend wird häufig auch die Nutzung von Bandagen, OrthesenGehhilfenAlltagshilfen, sogar von maßgefertigten Miedern als sinnvoll erachtet und zum Einsatz gebracht. 

Diese orthopädischen Hilfsmittel dienen der Schmerzlinderung, stärken gleichzeitig den Rücken, wirken stabilisierend und entlastend. 

Das könnte Sie auch interessieren

Bandagen

Orthesen

Gehhilfen  

Alltagshilfen

Hinweis:

Die Orthopädie FEUERABEND GmbH weist ausdrücklich darauf hin, dass eine "Diagnose" ausschließlich von einem entsprechenden Arzt oder Facharzt getroffen werden kann.

Alle auf unserer Homepage genannten "Diagnosen" sind nur mögliche Beispiele.